Copyright 2018 - Islandpferde Reiter- und Züchterverband Landesverband Weser-Ems e.V.

Ehrungen 2017

Birde Wichert: Niedersachsenmeister 2017 in der Gehorsam Kür und Gehorsam B

Weser-Ems-Meister in Töltpreis, Viergangpreis und Viergang-Kombination. Außerdem Führende in der Deutschlandrangliste in der Gehorsam B und 7. in der Deutschlandrangliste Gehorsam-Kür jeweils zum Saisonende.

Reiterlicher Lebenslauf:

  • Beginn mit dem Reiten mit ca. 7 Jahren auf Bersi.
  • In der Jugend Reiterralleys und Wanderritte absolviert und auch organisiert.
  • Beginn mit Sportreiten mit 17 Jahren in Münster-Handorf: Erster Start-Erster Sieg mit Bangsi vom Basselthof. (1991)
  • Mit diesem auch als Juniorin qualifiziert für die DIM über den Jungendcup.
  • Mit Bersi Deutsche Juniorenmeisterin in der Geschicklichkeit 1993.
  • IPZV Trainer-B 1999.
  • 2002 Start mit Alvör vom Allerhof; Gleich 1.Weser-Ems Gesamtsieg in der Sportklasse, in der Folge diesen Titel dann mit Alvör und später Ylur vom Heidehof in 13 Jahren 12 mal erreicht, bis der Titel abgeschafft wurde.
  • Mit mehreren Pferden an der DIM teilgenommen, 2 mal 4. Platz in der Gehorsam Kür.
  • Seit ca. 1995 Sportwartin im Ortsverein
  • Niedersachsenmeistertitel und Norddeutschemeistertitel seit der Juniorenklasse.

 

Ehrungen für besondere sportliche Leistungen 2017 im Bereich des Jugendkaders

Marlene Feldt
Marlene wurde 2017 auf der DIM in den Kader Junger Reiter berufen und vertrat den LV auf der WM in Holland.

Helen Klaas
Helen erreichte auf der DIM den dritten Platz im Speedpass. Auf der DJIM sicherte sich Helen den Deutschen Meistertitel im Speedpass. Zudem wurde sie in den Kader Junger Reiter berufen. 

Sophie Veltmann
Auf der DIM erritt Sophie einen tollen neunten Platz im 250m Passrennen. Auf der DJIM konnte Sophie dann an ihren Erfolg anknüpfen:
Deutscher Junioren Meister im 250m Passrennen mit Safír frá Efri-Þverá mit 7,92
5. Platz H1.F1 mit Safír frá Efri-Þverá
5. Platz Speedpass mit Safír frá Efri-Þverá
2. Platz B-Finale T2 mit Vígur frá Eikarbrekku
Außerdem wurde sie in den Kader Junger Reiter berufen.

Auch auf der Norddeutschen Meisterschaft war Sophie 2017 sehr erfolgreich:
Norddeutscher Meister 250m Passrennen und Passprüfung mit Safir frá Efri-Þverá
Norddeutscher Meister H1.T2, H1.V1 und Viergangkombination mit Vígur frá Eikarbrekku

Ilke Lukas
Ilke erreichte auf der DJIM einen tollen zweiten Platz in der T2. Außerdem wurde Ilke in den Kader Junger Reiter berufen.

Hannah Korves
Hannah erritt auf der DJIM einen hervorragenden zweiten Platz in der T1 und einen sechsten Platz in der V1.
Auf der Norddeutschen Meisterschaft holte Hannah den Meistertitel in der T1.
Außerdem erlangte Hannah den Titel in der Viergangkombination auf der Weser -Ems Meisterschaft.

Catharina Bünker
Catharina wurde auf der DJIM Deutsche Meisterin in der Geländeprüfung. Auf der Weser-Ems Meisterschaft wurde sie außerdem Meisterin in der Vielseitigkeitskombination.

Charlotte Mack
Charlotte erritt auf ihrer ersten DJIM einen tollen sechsten Platz in der V5. Außerdem wurde sie Weser-Ems Meisterin in der Vielseitigkeit und Viergangkombination.

Indra Stroht
Auf der DJIM erlange Indra einen tollen dritten Platz im 250m Passrennen und den fünften Platz in der F2.

Lisa Dickmänken
Lisa erritt auf der DJIM einen tollen zweiten Platz im B-Finale der F1. Außerdem wurde Lisa auf der Norddeutschen Meisterschaft Sieger der Fünfgangkombination.

Tia Tiede
Tia erlangte auf der DJIM einen hervorragenden vierten Platz in der Geländeprüfung.

 

Ehrungen im Bereich Freizeit

In diesem Jahr werden aus dem Resort Freizeit drei Personen geehrt, die sich 2017 im Bereich Freizeit (Breitensport) sehr engagiert haben.
Das sind zum  einen Marianne Kortüm und ihren Mann. Sie haben den kompletten Stafettenritt 2017 durch unser Landesverbandsgebiet organisiert und haben im Vorfeld die Strecken ausgesucht Darüber hinaus haben sie an den Zielorten die Unterkünfte für Pferd und Reiter organisiert.

Des weiteren wird Tanja Hornung benannt. Sie hat die Reiter Rallye beim IPOL und das Horsemanshipturnier organisiert, so dass die Freizeitreiter im Landesverband näher zusammen rücken (dies war ja auch ein Ziel des LV in 2017). Sie hat beide Veranstaltung alleine vorbereitet und mit Hilfe weniger auch durchgeführt, obwohl das Interesse am Anfang nicht groß war.

Das Freizeitresort ist sehr dankbar, dass es so engagierte Menschen gibt, die immer wieder zeigen, dass der Breitensport sehr wichtig ist und ohne ihn der Rest gar nicht möglich wäre.

f t g m